1. NRW
  2. Wuppertal

Kradfahrer stürzt in Wuppertal bei Bremsmanöver

Einsatz : Kradfahrer stürzt bei Bremsmanöver

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer, der am Donnerstagabend gegen 19 Uhr auf der Zeughausstraße / Ecke Helgoländer Straße mit einem Mercedes Sprinter zusammenstieß. Das berichtet die Polizei am Freitag.

Nach bisherigem Ermittlungsstand habe der 43-jährige Sprinterfahrer versucht, von der Zeughausstraße nach links in die Helgoländer Straße abzubiegen.

Ein ihm auf der Zeughausstraße entgegenkommender 45-jähriger Zweiradfahrer habe dann mit seinem Fahrzeug stark bremsen müssen, um nicht mit dem im Abbiegevorgang befindlichen Sprinter zu kollidieren. Bei dem Bremsmanöver habe er die Kontrolle über seine „Sachs“ verloren und sei zu Boden gestürzt.

Das führerlos rutschende Kraftrad geriet nach Angaben der Polizei unter den Hinterreifen des Sprinters und wurde überrollt.

Der 45-jährige Kradfahrer aus Wuppertal erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Den Gesamtschaden schätzen die aufnehmenden Beamten auf etwa 10 500 Euro.

Auslaufende Betriebsstoffe mussten durch die Feuerwehr beseitigt werden. Anschließend wurde das Krad abgeschleppt.