Konzertreihe im Bürgerbahnhof

Konzertreihe im Bürgerbahnhof

Am heutigen Samstag kommt Star-Cellist Alban Gerhardt.

Vohwinkel. An diesem Wochenende startet das Jubiläumsprogramm zum zehnjährigen Geburtstag des Bürgerbahnhofs Vohwinkel. Bis Anfang Juli sind mehrere Konzerte geplant. Diese werden in der Schalterhalle und im Posthof des Bahnhofs stattfinden. Die Bandbreite reicht von internationalen Künstlern bis zu lokalen Bands aus dem Stadtteil. Auch stilistisch gibt es für jeden Geschmack etwas. „Wir möchten damit die große Vielfalt der Veranstaltungen im Bürgerbahnhof abdecken“, sagt Sprecher Uli Kopka. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, die Organisatoren freuen sich aber über eine Spende.

Den Anfang machte am gestrigen Freitag die Band Wör. Die Musiker brachten in der Schalterhalle mit Geige, Dudelsack, Saxofon, Akkordeon und Gitarre jede Menge Schwung in die Melodien Flanderns aus dem 18. Jahrhundert. Am heutigen Samstag spielt um 17.30 Uhr an gleicher Stelle der Star-Cellist Alban Gerhardt. Dieser wechselt gern zwischen Konzertpodium und Straßenmusik. Damit möchte der Ausnahmemusiker gängige Hör- und Konzertgewohnheiten aufbrechen und ein breites Publikum für klassische Musik begeistern. Im Rahmen des Konzerts wird es einen Gaustauftritt des Vohwinkeler Nachwuchscellisten Noah Jäckel geben. Dieser gewann als Bundessieger den Wettbewerb Jugend musiziert. „Bei laufendem Betrieb kommt es in der Schalterhalle zu ungewohnten Begegnungen und Hörerlebnissen. Wenn sich das Geräusch einfahrender Züge mit dem Klang eines Cellos mischt, wird klar: Unser Bahnhof ist ein magischer Ort“, sagt Uli Kopka.

Am 29. Juni folgt dann ab 19.30 Uhr die Vohwinkler Coverband Route B7, die im Posthof für Stimmung sorgen wird. Ihr Song-Repertoire bietet einen abwechslungsreichen und energiegeladenen Mix aus handgemachter Livemusik. Am 30. Juni ab 18 Uhr werden ebenfalls im Posthof Kent Coda mit Indie-Pop, The Great Faults mit Indie Rock, The New Tourists mit Folk und weitere Überraschungsgäste auf der Bühne stehen. Die Vielzahl der Musiker lässt einen langen Konzertabend erwarten. Den Abschluss der Jubiläumsreihe bildet dann am 1. Juli ab 15 Uhr die Vohwinkeler Jazz Band Seatown Seven. Sie will das Publikum mit Hot Jazz, Swing und Dixie begeistern. Seit 2008 setzen sich die im Vohwinkeler Bürgerverein organisierten Bürgerbahnhof-Helfer für eine Belebung des Bahnhofsareals im Stadtteil ein. Die Räume neben der Schalterhalle haben sie zu einem Ort des kulturellen und gesellschaftlichen Austauschs gemacht. Bei Musikfans genießt die Bühne über den Wuppertaler Westen hinaus einen exzellenten Ruf. Auch die Schalterhalle selbst wird regelmäßig in die Aktivitäten einbezogen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung