Kultur Konzert in Wuppertal: Drei klassische Komponisten hervorragend interpretiert

Wuppertal · Bach-Sohn, Danzi und Haydn: „Uptown Classic/3“ des Sinfonieorchesters in der Friedhofskirche.

  Catarina Laske-Trier (Flöte) und Selina Lohmüller (Klarinette) waren Solistinnen, Clemens Flick dirigierte.

Catarina Laske-Trier (Flöte) und Selina Lohmüller (Klarinette) waren Solistinnen, Clemens Flick dirigierte.

Foto: Hermine Fiedler

Das „Uptown Classics/3“ des Sinfonieorchesters Wuppertal machte Halt in der Friedhofskirche in Elberfeld. Im Gepäck: 50 Jahre kompositorische Entwicklung mit Musik der Früh- bis Spätklassik. Ohne musikwissenschaftlichen Vortrag, der die Merkmale dieser Epoche, also die stilistische-ästhetische Entwicklung von Früh- bis Spätklassik, beschrieb, sprach die Musik für sich. „Komponistenwerkstatt“ – so der Konzerttitel – stellte drei klassische Komponisten vor, die als geniale Kreative ihrer Zeit galten und die klassische Musik stilistisch entwickelt und geprägt haben.