Gestaltungshandbuch Konkrete Empfehlungen für eine schönere Wuppertaler Innenstadt

Wuppertal · Mit einem Handbuch möchte die ISG Poststraße erreichen, dass Eigentümer ihre Häuser an der Wuppertaler Fußgängerzone zukünftig einheitlicher gestalten. Der Wunsch: Die Vorschläge sollen in eine neue offizielle Satzung der Stadt einfließen.

 So könnten die Fassaden von Poststraße und Alter Freiheit aussehen, wenn die Empfehlungen und Ideen umgesetzt werden.

So könnten die Fassaden von Poststraße und Alter Freiheit aussehen, wenn die Empfehlungen und Ideen umgesetzt werden.

Foto: Rathke Architekten BDA

Bald möchte die Stadt mit Bauarbeiten beginnen, um Poststraße, Alte Freiheit und Kerstenplatz neu zu gestalten – doch am Straßenrand endet ihre Zuständigkeit. Für die Optik der Häuser sind die Eigentümer selbst verantwortlich.