Kohlenmonoxid in Wuppertal ausgetreten - Drei Menschen im Krankenhaus

Rettungseinsatz in der Nacht : Kohlenmonoxid in Wuppertal ausgetreten - Drei Menschen im Krankenhaus

In der Nacht zu Montag war die Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus in Wuppertal im Einsatz. Ein Defekt der Heizung sorgte dafür, dass Kohlenmonoxid freigesetzt wurde.

Weil in einem Mehrfamilienhaus an der Carnaper Straße am Sonntagabend Kohlenmonoxid ausgetreten ist, mussten drei Menschen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Wuppertal war gegen 22:15 Uhr alarmiert worden. Bewohner des hatten einen verdächtigen Geruch wahrgenommen. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Barmen stellten fest, dass es im Keller zu einem technischen Defekt der Heizungsanlage gekommen war. Infolge dessen kam es zu einer Rauch- und Geruchsentwicklung. Außerdem trat Kohlenmonoxid aus, welches mittels mitgeführter Messgeräte der Feuerwehr nachgewiesen werden konnte.

Die Heizung wurde umgehend außer Betrieb genommen und umfangreiche Lüftungsmaßnahmen des gesamten Gebäudes durchgeführt. Sechs Bewohner des Hauses wurden an der Einsatzstelle durch den Rettungsdienst untersucht. Drei Personen wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der Einsatz war für die rund 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nach eineinhalb Stunden beendet. Red

(Red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung