Kohlendioxid-Alarm im Keller einer Wuppertaler Kneipe

Großeinsatz der Feuerwehr: Zapfanlage in Wuppertaler Gaststätte löst Großeinsatz aus

Die Feuerwehr rückte wegen eines Kohlendioxid-Alarms zur Berliner Straße in Wuppertal mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus.

Kleine Ursache große Wirkung. Eine defekte Zapfanlage im Keller einer Gaststätte an der Berliner Straße/Ecke Stennert löste am Freitag gegen 20 Uhr einen Großeinsatz der Wuppertaler Berufsfeuerwehr aus.

Ein Melder signalisierte eine starke Kohlendioxid-Konzentration in dem Gebäude. Nachdem die Ursache für den Meldealarm entdeckt war, konnte die Feuerwehr nach etwa einer halben Stunde Entwarnung geben. „Nur mit dem Bierzapfen wird es heute Abend nichts mehr“, meinte der Einsatzleiter auf Nachfrage der WZ schmunzelnd.

Das Leck im Keller hatte für einen Druckabfall der Schankanlage geführt. gh

(ab)
Mehr von Westdeutsche Zeitung