1. NRW
  2. Wuppertal

Kletterhalle: Lehrerin (35) überlebt Absturz

Kletterhalle: Lehrerin (35) überlebt Absturz

Schwerer Unfall in der DAV-Kletterhalle "Wupperwände".

Wuppertal. Die Teilnehmerin eines Lehrgangs stürzte am Dienstag gegen 10.30 Uhr in der Kletterhalle "Wupperwände" an der Badischen Straße acht Meter in die Tiefe - und überlebte. Offenbar hatte die Diplomsportlehrerin (35) großes Glück. Erste Befürchtungen, dass sie durch den Sturz gelähmt sei, bewahrheiteten sich nicht. Das hätten erste Untersuchungen im Krankenhaus ergeben, hieß es gestern. Der Grund für den Absturz ist noch unklar. Die Hallen-Betreiber wiesen gestern auf die regelmäßige Wartung von Wänden und Seilen hin. Die Kripo und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln. Die Halle hatte gestern Nachmittag normal geöffnet. Die 35-Jährige hatte an einem Lehrgang der Polizei teilgenommen. Die Halle war von der Polizei gemietet worden.