1. NRW
  2. Wuppertal

Kirche spendet 15.000 Euro für Ebola-Betroffene

Kirche spendet 15.000 Euro für Ebola-Betroffene

Wuppertal. 15.000 Euro Soforthilfe haben die in Wuppertal ansässige Vereinte Evangelische Mission (VEM) sowie die rheinische und die westfälische evangelische Landeskirche gemeinsam für Ebola-Betroffene in Westafrika gespendet.

Dort breitet sich das Ebola-Virus immer weiter aus — mittlerweile ist auch die Demokratische Republik Kongo betroffen. Wie die Kirche der Jünger Christi im Kongo (CDCC), eine Mitgliedskirche der VEM, mitteilte, befindet sich das Zentrum der Seuche in einer entlegenen Region. Mit Hilfe der Soforthilfe sollen für die Betroffenen Medikamente und andere Hilfsgüter beschafft werden. Zugleich bittet die VEM um weitere Spenden. “ Das Spendenkonto lautet: Nr. 90 90 90 8 bei der KD-Bank eG, BLZ 350 601 90, Stichwort: Ebola.