1. NRW
  2. Wuppertal

Kater Yasko aus Wuppertal sucht ein neues Zuhause

Tier der Woche : Wuppertaler Kater Yasko sucht ein neues Zuhause

Der zehnjährige Kater braucht regelmäßig Medikamente, ist aber wohlauf.

Der unkomplizierte Kater Yasko kam vor zehn Jahren als Kitten zu seinen jetzigen Besitzern. Er hat sich wunderbar mit den beiden bereits dort lebenden Katern arrangiert. Die Fellnase hat bis Weihanchten 2019 seinen Freigang geniessen können. Doch Weihnachten 2019 ist bei dem verschmusten Stubentiger eine Epilepsie diagnostiziert worden.

Diese erfordert eine zwingende Medikamenteneinnahme, die monatlich 20 Euro kostet, und pünktlich alle zwölf Stunden verabreicht werden muss. Diese Regelmäßigkeit können die jetzigen Besitzer auf Dauer nicht leisten. Der Verein Pechpfoten sucht deshalb für Yasko ein ruhiges Plätzchen mit geschütztem Freigang. Wer kann der süssen Fellnase ein neues Heim mit mit Garten und der nötigen medizinischen Versorgung bieten?

Die WZ stellt in Kooperation mit dem Katzenschutzbund Wuppertal und dem Verein Pechpfoten jede Woche ein Tier der Woche vor. Weitere Informationen zu Yasko gibt es im Internet unter www.pechpfoten.de und unter der Rufnummer 0202/74717177.

(red)