Kater Kevin aus Wuppertal sucht Liebe und Geborgenheit

Elberfeld. : Kater Kevin sucht Liebe und Geborgenheit

Der Perser hat bislang nur in Käfigen gelebt und würde jetzt am liebsten als Einzelgänger gehalten werden.

Kevin ist ein ehemaliger Zuchtkater, der in seinem Leben nicht viel Gutes erlebt hat. Er stammt aus einer Käfighaltung, kannte bis zuletzt kein Schmusen, Spielen und keine Pflege. Laut Angaben des Katzenschutzbundes ist Kevin recht pflegeintensiv. Tägliches Kämmen, Reinigung der Augen und seiner Nase, die immer mit Futterresten behaftet ist, lässt er sich aber gut gefallen.

Kevin ist eifersüchtig auf andere Katzen und würde am liebsten in eine Einzelhaltung vermittelt werden. Er hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ist aber noch kein uralter Kater. Er hat auf einem Auge einen Schatten von einem unbehandelten Katzenschnupfen, sowie immer wieder Probleme mit den Zähnen, wovon er nicht mehr so viele hat. Laut Katzenschutzbund lässt dies auf eine katastrophale Haltung schließen. Gesucht wird jetzt ein Perserliebhaber, der sich bewusst ist, wie viel Zeit ein solches Tier braucht. Kevin ist es wert, denn er hat einen tollen Charakter. Wer mehr Informationen braucht oder einen Besuchstermin vereinbaren will, kann sich unter Telefon 753503 an den Katzenschutzbund wenden.

katzenschutzbund-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung