1. NRW
  2. Wuppertal

Juristen musizieren für Hospiz

Juristen musizieren für Hospiz

Benefizkonzert am 21. Mai in der Friedhofskirche.

Kuellenhahn/Elberfeld. Sein jährliches großes Benefizkonzert wird das Bundesjuristenorchester zugunsten des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz spielen und dafür an Pfingstmontag, 21. Mai, 11 Uhr, in der Friedhofskirche, Hochstraße 15 auftreten. Auf dem Programm stehen die 3. Sinfonie in Es-Dur von Ludwig van Beethoven und Haydn-Variationen in B-Dur von Johannes Brahms. Das Bundesjuristenorchester wurde 2002 gegründet, in ihm sind vom Studenten über Rechtspfleger bis zu Richtern Vertreter nahezu aller juristischen Berufe aus ganz Deutschland vertreten.

Geleitet wird das Bundesjuristenorchester von Georg Dücker. Schirmherr ist der Bundesjustizminister. Einmal im Jahr stellen die Musiker ihre Arbeit im Rahmen eines großen Wohltätigkeitskonzertes vor. Dafür haben sie in diesem Jahr Wuppertal gewählt. Es lädt zusammen mit dem Caritasverband Wuppertal/Solingen und der Diakonie Wuppertal ein. Der Erlös kommt in Gänze dem Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz zu Gute. Karten (20 Euro) kann man unter Tel. 6955 77110 vorbestellen, in der Ticket-Zentrale oder im Musikhaus Landsiedel-Becker erwerben oder auf www.wuppertal-live.de