Junior Uni begrüßt 1000. Förderin

Junior Uni begrüßt 1000. Förderin

Ehemalige Lehrerin trat in den Förderverein ein.

Wuppertal. „Sie machen so tolle Sachen hier“, schwärmt Magdalena Hellmannsberger (82). Grund genug für die ehemalige Lehrerin, die Junior Uni zu unterstützen. Die Seniorin wurde jetzt feierlich als 1000. Mitglied des Fördervereins der Junior Uni begrüßt.

Die Pädagogin für Schulmusik und Mathematik lernte die Einrichtung bei einer Führung kennen. Als man dabei bei auch für eine Mitgliedschaft warb, entschloss sie sich, einzutreten. „Das Geld muss ja irgendwoher kommen“, ist ihr bewusst. Deshalb legte sich sogar noch eine Schüppe auf den regulären Jahresbeitrag von 25 Euro oben drauf.

Gründer Ernst Andreas Ziegler erklärte in der kleinen Feierstunde, dass die Junior Uni vor acht Jahren als Mutmach-Projekt für die Stadt gegründet wurde. „Denn die Zukunft einer besseren Welt ist immer mit Bildung verknüpft“, betonte er. Nach acht Jahren errege die Junior Uni europaweit Aufmerksamkeit. Sie sei solide aufgestellt, brauche aber immerweitere Unterstützer, damit Kinder jeder Herkunft weiter Kurse für eine kleine Gebühr besuchen können.

Magdalena Hellmannsberger freut sich besonders daran, dass die Kinder und Jugendlichen „überhaupt aktiv werden“. Wenn Kinder freiwillig merkten, dass Lernen etwas schönes ist — „das finde ich wichtig“.

Mehr von Westdeutsche Zeitung