Fußballturnier: Junge Christen bereiten sich auf den Konfi-Cup vor

Fußballturnier : Junge Christen bereiten sich auf den Konfi-Cup vor

300 bis 400 Spieler, Helfer und Zuschauer werden beim 14. Turnier erwartet.

Hier kann der Nachwuchs sein sportliches Talent zeigen: Am 26. Januar startet der Konfi-Cup in der Hallenfußballanlage der Hako Event Arena. Die Veranstaltung findet bereits zum zwölften Mal statt. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt 300 bis 400 Spielern, Betreuern und Zuschauern.

Beim Konfi-Cup verbinden sich christlicher Glaube und Fußball: „Wir freuen uns sehr auf die neue Auflage und die Resonanz ist weiterhin groß“, sagt Organisator und Konfi-Cup-Initiator Frank Beyer. Rund 150 Spieler aus dem Kirchenkreis Wuppertal seien bereits angemeldet. Das Turnier richtet sich an Jugendliche zwischen zwölf und 14 Jahren, die in ihrer evangelischen Kirchengemeinde am Konfirmandenunterricht teilnehmen. Bei der Konfirmation bestätigen sie ihren christlichen Glauben. Nicht wenige der jungen Teilnehmer nehmen das Turnier sehr ernst und trainieren bereits fleißig.

Christliche Werte
mit Fußball vermitteln

Das Turnier wird seit 2006 von der Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel organisiert. Unterstützung gibt es vom Kirchenkreis Wuppertal, der durch Jugendreferentin Bettina Hermes vertreten ist. „Durch den Spaß am Sport können wir junge Menschen gut erreichen“, sagt Beyer. Dabei stehen Werte wie Teamgeist und Fair-Play im Vordergrund. Mit dem Fußball seien christliche Kerntugenden gut zu vermitteln. Daher gibt es auch wieder einen Fairness Pokal. „Das ist uns sehr wichtig“, betont Beyer. „Außerdem lernen die Jugendlichen so, dass Kirche Spaß macht“, sagt der Pfarrer. Er lobt auch das Engagement der rund 25 ehrenamtlichen Helfer, ohne deren Engagement ein Turnier dieser Größenordnung nicht möglich wäre. „Über weitere Unterstützung würden wir uns natürlich freuen“, sagt Frank Beyer.

Zum Konzept gehört, dass sich die Konfirmanden aus ganz Wuppertal kennenlernen können. Gespielt wird in gemischten Mannschaften. Das Gewinnerteam fährt zum Konfi-Cup der Evangelischen Kirche im Rheinland. Außerdem dürfen die Sieger bei einem WSV-Training zusehen und ihr Glück beim Elfmeterschießen probieren. Eine besondere Ehre ist der gemeinsame Einlauf mit den WSV-Spielern bei einem künftigen Spiel.

Der Konfi-Cup beginnt am 26. Januar um 10 Uhr mit einem Jugendgottesdienst in der Hako-Event-Arena, Vohwinkeler Straße 115. Das Fußballturnier beginnt um 10.40 Uhr und dauert bis 15.30 Uhr.

Mehr von Westdeutsche Zeitung