1. NRW
  2. Wuppertal

Janas Igeltagebuch (31): Lotti verschafft sich einen Durchblick

Janas Igeltagebuch (31): Lotti verschafft sich einen Durchblick

Janas Schützling baut auf eigene Faust ein Fenster in das Schlafhäuschen ein.

Wuppertal. Lotti entpuppt sich als kleiner Heimwerker. Bisher hatte sie sich nur um ihre Häuscheneinrichtung gekümmert und regelmäßig für Schnipselnachschub im Innenbereich gesorgt.

Ihr neustes Bauprojekt: Ein kleines Fenster. Feinsäuberlich hat die Igeldame ein Loch in die Kartonseitenwand eingebaut. Ob dazu ihr Krallen oder Zähne nötig waren, ist am Ergebnis nicht wirklich ersichtlich. Auch das Motiv für den Umbau ist unklar. Fragen kann ich die Igeldame ja nicht. Zumindest kann ich ausschließen, dass die nächtliche Baumaßnahme aus der Not entstand. Luftlöcher gibt es im Schlafhäuschen zu Genüge.

Futtermangel kommt auch nicht in Frage: Noch am Abend war der Napf bis oben hin mit Futter gefüllt. Vorerst können Haus und Fenster bleiben, beschließe ich. Demnächst muss aber wieder eine neue, größere Igelresidenz her. Die nicht mehr ganz so kleine Lotti wächst nämlich so langsam aus ihrem alten Häuschen raus.