Janas Igeltagebuch (23): Nüsse, Garnelen und Mehlwürmer

Janas Igeltagebuch (23): Nüsse, Garnelen und Mehlwürmer

Pflegeigel Lotti lässt sich ihr neues Trockenfutter schmecken.

Wuppertal. In einer gut sortierten Tierhandlung findet sich heutzutage erstaunlich viel Auswahl für den Igel. Vom Fertighaus bis hin zum Futter ist wirklich alles vertreten. Nützliches und weniger nützliches.

Obwohl auch ich manchmal zum „speziellen Igelnassfutter“ greife, gibt es eigentlich keinerlei Unterschied zum handelsüblichen Katzenschmaus, außer der Abbildung eines Igels auf der Verpackung.

Diesmal landet zusätzlich zum Fleisch aus der Dose auch eine Trockenmischung im Einkaufskorb. Die Zutatenliste ist ziemlich bunt gemischt: neben Haferflocken, Nüssen und Kernen sind im neuen Futter auch Garnelen, Krabben und getrocknete Mehlwürmer enthalten.

Auch wenn die neue Leckerei als Alleinfutter gekennzeichnet ist, mische ich nur einige Löffel davon unter Lottis Nassfutter. Lotti freut sich über die gelungene Abwechslung im Futternapf und verputzt das Abendessen so schnell, dass sogar ein kleiner Nachschlag in ihrer Schüssel landet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung