1. NRW
  2. Wuppertal

Islandufer: Bauarbeiten gehen in die zweite Runde

Islandufer: Bauarbeiten gehen in die zweite Runde

Die Straße Islandufer bleibt gesperrt. Am Heinrich-Kamp-Platz ist eine neue Fahrbahndecke geplant.

Wuppertal. Am Montag, 19. Mai, sind dieBauarbeiten am Islandufer in die zweite Runde gegangen. Das Projekt geht noch auf die Regionale 2006 zurück, in dem das "FreiraumprogrammTalachse" erstmals vorgestellt wurde.

Umgestaltet werden jetzt im zweiten Bauabschnitt die Platzflächen rund um die neu errichtete Freitreppe, die Flächen vor dem Verwaltungsgebäudebeziehungsweise der IHK und der Heinrich-Kamp-Platz. Abschließend erhält dieStraße eine neue Fahrbahndecke.

Am Heinrich-Kamp-Platzes werden zurzeit diePflanztröge entfernt, um Abstellfläche für die Bauarbeiten zu schaffen.

Im Anschluss daran werden Kanalarbeiten durchgeführt, die die spätere Entwässerung derneu geschaffenen Platzflächen garantieren sollen. Im Sommer sollen am Islandufer zudem 16 Bäumen gepflanzt werden, die eine Allee bilden sollen.

Die Bauarbeiten beeinflussen die Verkehrsführung

Die Durchfahrt durch die StraßeIslandufer bleibt wegen der parallel laufenden Arbeiten der WSW an denFernwärmeversorgungsleitungen vorerst gesperrt.

Die Zufahrt zum Sparkassenparkhauserfolgt weiterhin über die Südstraße.

Die Arbeiten sollen Mitte Oktober 2008abgeschlossen sein.