1. NRW
  2. Wuppertal

In Wuppertal können Familien günstig wohnen

In Wuppertal können Familien günstig wohnen

Gutachterausschuss: Die Miet- und Kaufpreise sind relativ preiswert und stehen im Preisvergleich zu den Rheinmetropolen sehr gut da.

Wuppertal. Günstige Mieten, hohe Renditen: Nach diesen Erkenntnissen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte steht der Wuppertaler Immobilienmarkt im Jahr 2012 in einem besseren Licht da als jener in Düsseldorf oder Köln.

Beispiel Mietniveau: In den Rheinmetropolen liegt es zwischen 6,60 und 12,15 Euro je Quadratmeter. In Wuppertal hingegen hört das Mietniveau mit 6,45 Euro dort auf, wo es in Düsseldorf erst anfängt.

Beispiel Kauf eines Reihenmittelhauses: In den Rheinmetropolen sind knapp 400 000 Euro für 130 bis 145 Quadratmeter fällig; in Wuppertal aber nur 209 000 Euro — für rund 180 Quadratmeter. Daraus folgt für eine Familie mit Kaufabsicht: In Wuppertal liegt die monatliche Belastung etwa 500 Euro niedriger als in Düsseldorf. Und das heißt: In Düsseldorf müsste das Bruttoeinkommen dieser Familie rund 1500 Euro pro Monat höher ausfallen, um in etwa das gleiche Haus zu finanzieren, erklären Ricarda Baltz und Holger Wanzke vom Gutachterausschuss.

Beispiel Mehrfamilienhäusern: Diesen Rechnungen zufolge ist auch der Kauf eines Mehrfamilienhauses in Wuppertal attraktiver: Trotz der in Wuppertal geringeren Mieteinnahmen aber wegen des ebenfalls niedrigeren Kaufpreises liegt die Rendite in Wuppertal bei 6,2 Prozent, in Düsseldorf hingegen nur bei 4,5 Prozent.

Gleichwohl: Für den Neubau von Mehrfamilienhäusern gilt Wuppertal nicht gerade als attraktives Pflaster.

Grundsätzlich attestiert der Gutachterausschuss, dass sich der Wuppertaler Immobilienmarkt durch Kontinuität auszeichnet — und anders als in anderen Regionen keine deutlichen Preissteigerungen bei Mieten und Käufen zu beobachten sind. Gefragt sind attraktive Immobilien. Doch das Angebot deckt die Nachfrage derzeit nicht ab. Für Eigentumswohnungen gilt: Je größer und neuwertiger, desto größer die Chance auf einen Verkauf. Kleine Eigentumswohnungen älteren Baujahrs hingegen musten beim Verkaufspreis allein im Jahresvergleich ein ziemlich deutliches Minus von 7 Prozent hinnehmen.