Improvisationen und Lieder zur Nacht

Improvisationen und Lieder zur Nacht

Musikfans haben in den nächsten Tagen wieder viel Auswahl.

Es sehr buntes und vielfältiges Programmangebot für Jazz- und Bluesfans gibt es in den nächsten Tagen in Wuppertal. Von Bluessession über Experimantalfilm und gleich vier Jazzsängerinnen bis zu einem Jazzbrunch und „Lieder zur Nacht“ ist für jeden etwas dabei. Im Swane-Café, Luisenstraße 102a, stellt heute Abend um 20 Uhr die Acustic-Soul/ Acid Jazz/Pop-Musikerin Melissa Muther mit Stimme, Gitarre und Effekten ihr Soloprogramm vor. In ihren Songs vereint sie eine Mischung aus modernem Neo Soul mit klassischen Jazz und Pop Elementen.

Rainers

Jazzcorner

Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat, präsentiert heute Abend auch um 20 Uhr Kultur im Kontor, c/o Musikschule C. Kuberka, Hauptstraße 88, die Acoustic Blues Session - really unplugged. Instrumente bitte mitbringen — ein akustisches Klavier ist vorhanden.

„Viktoria“ heißt der Experimentalfilm von Sebastian Schipper, der am heutigen Donnerstag um 20 Uhr in der Reihe cine:ort im Ort, Luisenstraße 116, gezeigt wird. Der Musikjournalist, Autor und Klangkünstler Michael Rüsenberg gibt eine Einführung. Das Loch, Bergstraße 50, in dem auch an jedem Samstagabend Jazzkonzerte stattfinden, feiert am morgigen Freitag ab 20 Uhr mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und Gesprächen sein einjähriges Bestehen. Am Samstagabend präsentiert der Jazz-Club im Loch um 20 Uhr das Wuppertaler Improvisationsorchester (WIO). Beim 2007 gegründeten WIO wirken Musiker aus Münster, Hagen, Köln, Aachen und Wuppertal mit, die ansonsten in der Klassik im Jazz oder der freien Improvisation zu Hause sind. Die Besonderheit des WIO ist, dass die Mitwirkenden abwechselnd einzelne Passagen dirigieren.

Auch in der Kult-Kneipe Spunk, Flensburger Straße 38, findet am Samstagabend wieder einmal ein Jazzkonzert statt. Auftreten wird dort um 20 Uhr die Band Acoustic5 mit jazzigen Eigenarrangements von Pop-Klassikern und Jazz-Standards. Die Sängerinnen Claudia Fischbacher und Sandra Reinbott wechseln sich mit Leadstimme und Background ab. Auch in der Bandfabrik, Schwelmer Straße 133, ist am Samstagabend eine Wuppertaler Sängerin zu erleben: Ilona Ludwig wird dort mit ihrer aktuellen Band um 20 Uhr auftreten. Für Sonntag, 11 Uhr, lädt Vladimir Burkhardt in das Restaurant Rossini in der Historischen Stadthalle zum Jazzbrunch mit Live Jazz, Latin und Swing. Das Motto für einen guten Start in den Sonntag lautet Jazz meets Klassik & Klassiker des Jazz: In der Konzertreihe „con Brio“ in der Erlöserkirche, Stahlstraße 9, spielen am Sonntag um 19.30 Uhr Pascal Schweren am Klavier und Andre Enthöfer Saxophon, Bassklarinette, Kontrabassklarinette „Lieder zur — nicht nur — guten Nacht!“, wie sie ausdrücklich betonen. Es werden also nicht nur besinnliche, ruhige und traurige Töne angestimmt.

Bis nächste Woche wünscht anregende, spannende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann