1. NRW
  2. Wuppertal

Improvisationen mit E-Gitarre und Streichern

Improvisationen mit E-Gitarre und Streichern

Kulturschmiede, Bürgerbahnhof, Immanuelskirche und Co. bieten in den nächsten Tagen himmlische Stunden für Jazzfreunde.

Wer die Präsentation des soeben erschienenen Romans „Der Möglichmacher“ von Klaus Harms in der Citykirche verpasst hat, kann die Lesung mit Livemusik am Donnerstag in der Kulturschmiede Cronenberg, An der Hütte 3, noch einmal erleben. Dort liest er um 19.30 Uhr aus seinem Roman, dazu gibt es improvisierte Musik von Mitch Heinrich (Stimme), Tanja Kreiskott (Querflöte) und Harms am Kontrabass.

Ebenfalls um 19.30 Uhr beginnt bei Kultur im Kontor, Hauptstraße 88, die Acoustic Blues Session — really unplugged. Im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstraße 16, spielt am Freitag um 20 Uhr das Trio Vibracao Hot Swing brasilianischem Choro und traditionellem Bluegrass. Der Solomusiker, Multiinstrumentalist, Fachbuchautor und Mitbegründer des Gitarrenfachgeschäfts New Acoustic Gallery im Schloß Lüntenbeck, Oliver Waitze, spielt dort mit dem Dänen Jesper Rübner-Petersen, der einen exzellenten Ruf als kompetenter Workshop-Autor, sowie als erfahrener Mandolinenspieler ohne Berührungsängste zwischen Bluegrass, Klassik, Jazz und Folk genießt.

Die Band Gorilla Moon präsentiert am Freitag um 20 Uhr im Ort, Luisenstraße 116, in ungewöhnlicher Besetzung mit Streichern ihre Improvisationen zwischen Jazz, Rock und Contemporary Music. Eugen Egner (E-Gitarre), Tanja Kreiskott (Querflöte), Dietmar Wehr (E-Bass), Dietrich Rauschtenberger (Schlagzeug und Saxophon) treten dort mit den beiden Streichern Christoph Irmer an der Violine und Klaus Harms mit elektronisch modifiziertem Kontrabass auf.

Rainers

Jazzcorner

Zu einem Improvisationskonzert zwischen Kulturen und Genres lädt am Freitag um 19.30 Uhr die Immanuelskirche, Sternstraße, ein. Dort tritt im Rahmen des Transforming Silkroad Festival das Duo Seiden-Strasse mit chinesischen Gastmusikern und dem Perkussionisten Matthias Goebel auf. Die fünf Musiker vereinen Elemente der E- und U-Musik, Pop- und Weltmusik sowie chinesischer Folklore und lassen zudem immer mal wieder ironisch Klischeezitate hervor scheinen.

The QB Allstar Session Band mit Gregor Hilden, Brenda Boykin, Sven Kirsten, Lukasz Dworak und einem weiteren Special Guest der lokalen Jazz- und Bluesszene stehen am Samstag um 20 Uhr auf der Bühne bei Kultur im Kontor in Cronenberg, Hauptstraße 88, und versprechen ein Blues-Feuerwerk der Extraklasse, bei dem die Musiker in bester Session-Manier ihre Spontanität und ihr Können mit großer Spielfreude unter Beweis stellen. In der Erlöserkirche, Stahlstraße 9, beginnt am Sonntag um 19.30 Uhr im Rahmen der Konzertreihe Con Brio eine musikalische Reise rund um den Globus. Auf den Weg der fabelhaften Welt von Melodien begeben sich der Jazzklarinettist Andre Enthöfer und Multiinstrumentalist Wolfram Cramer von Clausbruch im Zick-Zack Kurs von Asien über Afrika und Europa nach Amerika mit Klarinetten, Saxophonen, Gitarre, Harfe, Hang, Percussion, Gesang und Nasenflöte und versprechen harmonische Melodien in dissonanten Gewändern mit nachhaltigen Eindrücken.

Das Trio FuchsStadlerHein spielt am Samstag um 20 Uhr im Jazz Club im Loch, Ecke Ekkehardstraße/Plateniusstraße, Flux-Music. Der Akkordeonist Florian Stadler und die Saxofonistin, Klarinettistin und Komponistin Christina Fuchs sind seit vielen Jahren ein musikalisches Paar, das seinesgleichen sucht. Einlass 19 Uhr. Ebenfalls im Loch findet ausnahmsweise ein besonderes Konzert an einem Montag statt. Auftreten wird dort am Montag um 20 Uhr der Kontrabassist Sebastian Gramss mit der Band States of play.

Bis nächste Woche wünscht anregende, spannende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann