Bis zu 400 Meter zur nächsten Querung Immer wieder Unfälle auf der B7 in Wuppertal: Mangelware Fußgängerampel

Analyse | Wuppertal · An manchen Stellen der B7 in Wuppertal ist der Weg zur nächsten sicheren Überquerung weit. Das birgt Gefahren, kritisiert ein Fußgängerverband.

 Einige Fußgänger warten nicht bis zum nächsten Überweg, sondern laufen einfach so über die B7.

Einige Fußgänger warten nicht bis zum nächsten Überweg, sondern laufen einfach so über die B7.

Foto: Oelbermann Fotografie / Florian Schmidt

B7, Höhe Schwebebahnstation Adlerbrücke. Fußgänger strecken vorsichtig ihre Köpfe zwischen den Büschen des Grünstreifens hervor, um einen kurzen Moment abzupassen, in dem keine Autos an ihnen vorbeisausen, und schnell über die vierspurige Hauptstraße zu huschen. Die nächste Ampel am Engelshaus ist 75 Meter entfernt, wer also über den Supermarkt-Parkplatz weiter in Richtung Wittensteinstraße und Kothen will, muss für eine sichere Überquerung einen Umweg von 150 Metern in Kauf nehmen.