Fußball-WM Hupkonzerte, Jubel und Straßensperren in Wuppertal-Elberfeld nach Marokko-Sieg (mit Video)

Update | Wuppertal · Die Feierlichkeiten am Dienstagabend liefen stundenlang. Die Polizei musste den Verkehr regeln und Straßen sperren.

 Die marokkanischen Fans hupten nach dem WM-Sieg gegen Spanien ohne Unterlass.

Die marokkanischen Fans hupten nach dem WM-Sieg gegen Spanien ohne Unterlass.

Foto: dpa/Johannes Schmitt-Tegge

Marokkanische Fußball-Fans reagierten auf den Einzug ihrer Fußball-Nationalmannschaft ins Viertelfinale der WM in Wuppertal mit viel Jubel, der unter anderem in der Elberfelder Innenstadt lautstark zu hören war.

Die Polizei musste den Verkehr regeln und Straßen sperren. Zeitweise waren nach dem Spiel ab etwa 19 Uhr die Neumarktstraße und die Morianstraße aus Richtung Bundesallee dicht. Es kam zu Staus auf der B7. Am Rande des Jubels passierte nach Angaben der Polizei auch ein Verkehrsunfall, der aber nichts direkt mit einem Autokorso zu tun hatte.

Ein Sprecher der Polizei sagte der WZ: „Die ganzen Feierlichkeiten konzentrieren sich auf die Elberfelder Innenstadt. In Barmen ist nichts, ebenso wie in Remscheid und Solingen.“ Verkehrlich sei die Lage insgesamt „nicht so toll“ gewesen. Teilweise waren auch Busspuren blockiert. Gegen 21.15 Uhr lösten sich die Feierlichkeiten auf und der Verkehr floss wieder normal. Die Polizei hat nach ersten Angaben keine Anzeigen geschrieben.

(neuk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort