Solidarität Hochwasser-Hilfe in Wuppertal: Diese Spenden-Organisationen und Privatpersonen helfen

Service | Wuppertal · Viele Menschen stehen nach dem Unwetter vor dem Nichts. Einige Organisationen - auch in Wuppertal - haben Spendenkonten eingerichtet. Auch Privatpersonen bieten Hilfe an. Eine Übersicht.

 Wer Geld spenden möchte, kann sich in Wuppertal an einige Organisationen wenden.

Wer Geld spenden möchte, kann sich in Wuppertal an einige Organisationen wenden.

Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Christin Klose

Einige Organisationen - auch in Wuppertal - haben für Opfer des Hochwassers Spendenkonten eingerichtet. Eine Übersicht:

  • Diakonie: Diakonisches Werk Wuppertal, IBAN DE31 3305 0000 0000 5589 24, BIC WUPSDE33XXX, Stichwort „Hochwasser“
  • Gemeinschaftsstifung für Wuppertal: Gemeinschaftsstiftung für Wuppertal, IBAN: DE43 3305 0000 0000 1157 09, BIC/SWIFT-Code: WUPSDE33XXX Alternativ können Sie auch über gut-fuer-wuppertal helfen.
  • IHK für Unternehmen: Bergische IHK, IBAN: DE21 3305 0000 0000 1157 17, BIC: WUPSDE33XXX, Stichwort: „Hochwasserhilfe“. Die Kontodaten sind auch unter www.bergische.ihk.de zu finden.
  • AWO Kreisverband Wuppertal: AWO Wuppertal, IBAN: DE 3305 0000 0000 115733
  • Caritasverband Wuppertal/Solingen: Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V., Stichwort „Hochwasser Wuppertal“, Stadtsparkasse Wuppertal, IBAN DE15 3305 0000 0000 9188 88

Die Stadt und die Feuerwehr Wuppertal haben eine gemeinsame Anlaufstelle für Hilfsangebote und Hilfsgesuche eingerichtet. Das teilte die Feuerwehr über Twitter mit.

In den Sozialen Netzwerken bieten viele Menschen ihre Hilfe für Wuppertaler an:

  • Es gibt ebenfalls eine Hochwasserhilfe-Gruppe bei Facebook, in der sich Wuppertaler und Wuppertalerinnen versammeln, die gerne helfen möchten. Die Gruppe heißt „Wuppertal Hochwasser - Wuppertal steht zusammen!“ und dort können sich alle Hilfesuchenden umschauen und mit Helferinnern und Helfern zusammentun.
  • Eine weitere Facebook Gruppe heißt „Sachspenden Wuppertal“. Dort können Sachspenden von Hochwasser-Betroffenen in unserer Region ab- und angefordert werden, es kann sich jeder Betroffene bei Bedarf melden. Jedes Spendenangebot ist sortiert und über # einfach zu finden - so können Betroffene leichter das Benötigte finden.

Auch über Wuppertal hinaus haben einige Organisationen Konten zur Hochwasser-Hilfe eingerichtet:

Wir aktualisieren die Liste regelmäßig. Wer als Privatperson oder Organisation helfen möchte, kann uns gern per E-Mail Bescheid sagen an: [email protected]. Dann fügen wir das Angebot in dieser Liste hinzu.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort