Abwärtstrend Historisches Umsatztief am Wuppertaler Immobilienmarkt

Wuppertal · Der Gutachterausschuss verzeichnet stark gefallene Preise in vielen Marktsegmenten – Makler warnt vor Panikmache.

Auch in Wuppertal – hier am Ostersbaum – sind die Verkaufszahlen für Immobilien zum Teil massiv eingebrochen.

Auch in Wuppertal – hier am Ostersbaum – sind die Verkaufszahlen für Immobilien zum Teil massiv eingebrochen.

Foto: Gutachterausschuss

Ein historisches Umsatztief vermeldet Ricarda Baltz als Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Wuppertal. Sie hat entsprechende Zahlen zum Immobilienmarkt parat: Im vergangenen Jahr wurden in Wuppertal insgesamt 19 Prozent weniger Kaufverträge als im Vorjahr abgeschlossen. „Die Zahl der verkauften Immobilien und Zwangsversteigerungen fiel auf 2640, der seit über 40 Jahren tiefste Wert“, weiß Baltz. Der Geldumsatz ist demzufolge gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent auf 736 Millionen Euro gefallen – also auf das Niveau von 2014.