Hier zieht Sankt Martin durch Wuppertal

Brauchtum : Sankt Martin zieht durch Wuppertal

Auch dieses Jahr finden rund um den Martinstag am 11. November zahlreiche Züge statt – eine Auswahl.

Dienstag, 5. November

Zur Einstimmung auf das Fest des heiligen Martin von Tours veranstaltet der Verein Aufbruch am Arrenberg am 5. November seinen alljährlichen Martinszug. Kinder und Erwachsene der Grundschule Königshöher Weg, zahlreiche Kindergärten und weitere Einrichtungen bilden einen Martinszug und ziehen über den Arrenberg. Um 17.45 Uhr startet der Zug an der Grundschule Königshöher Weg und bewegt sich über die Güterstraße, weiter zur Arrenberger Straße, über die Senefelder Straße und Simonsstraße zur Ernststraße. An der Bergischen Diakonie dreht der Zug und zieht über die Ernst- und Simonsstraße zum Gutenbergplatz. Dort wird um 18.30 Uhr mit einem gemeinsamen Singen, der Weckmannausgabe und einem Imbiss der Höhepunkt der Veranstaltung gefeiert.

Freitag, 8. November

Umzug der ISG Barmen-Werth:

Am Freitag findet einer der größten Wuppertaler Martinsumzüge in Barmen statt. Veranstalter ist die ISG-Barmen-Werth. Los geht es um 17.30 Uhr am Platz Alter Markt vor dem Zeltdach. Damit alle ihren St. Martin sehen können, gibt es auch dieses Jahr wieder zwei St. Martins. Vorneweg reitet er als römischer Soldat auf seinem großen Pferd, nach der Hälfte der Teilnehmer kommt der Kinder-St. Martin als Bischof gekleidet auf einem Pony. Zwei Bläserkapellen geben den Ton an. Wenn der Zug am Kugelbrunnen angekommen ist, geht es über die Höhne und den Geschwister-Scholl-Platz zurück zum illuminierten Wuppertaler Rathaus, wo die traditionelle Mantelteilung stattfindet und für einen kulinarischen Ausklang gesorgt ist.

GS Hütterbusch: Treffpunkt für den Martinszug ist um 17.30 Uhr auf dem Schulhof, los geht es um 17.45 Uhr. Im Anschluss daran beginnt das Fest auf dem Schulhof mit Getränken und Weckmännern.

Samstag, 9. November

Umzug durch die Siedlung Wilhelmring:  Die Siedlung Wilhelmring und der Kindergarten Neuenhaus veranstalten einen Martinszug, der durch die Siedlung in Cronenberg führt. Ausgangspunkt ist das Spielplatzgelände Neuenhaus um 17.15 Uhr, angeführt von St. Martin auf seinem Pferd und begleitet von einer Musikkapelle.

Sonntag, 10. November

Vohwinkel: Die Aktion V lädt um 17 Uhr zu einem großen Martinsumzug ein. Treffpunkt ist der Lienhardplatz. Dort findet auch die klassiche Mantelteilung statt.

Martinszug der Katholischen Citykirche Wuppertal:

Die Katholische Citykirche Wuppertal lädt in Zusammenarbeit mit der IG Friedrich-Ebert-Straße, dem ambulanten Kinderhospizdienst des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und der Wuppertal Marketing GmbH zum elften Wuppertaler Martinszug ein. Der Zug beginnt am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr auf dem Laurentiusplatz und zieht dann über die Friedrich-Ebert-Straße, die Sophienstraße, die Luisenstraße, die Erholungstraße, die Herzogstraße und den Kasinokreisel wieder zum Laurentiusplatz. Dort findet ein Martinsspiel am Martinsfeuer statt. Zum Abschluss erhalten alle Kinder einen Weckmann, die von den Bäckern der IG Friedrich-Ebert-Straße gestiftet werden. Insgesamt stiften die Bäcker über 1000 Weckmänner, die an Kinder verteilt werden. Der ambulante Kinderhospizdienst des Caritasverbandes wird gegen eine Spende heiße Getränke ausgeben.

Montag, 11. November

Martinszug der Kirchengemeinde St. Christopherus: Um 17.30 Uhr beginnt der Umzug der katholischen Kirche St. Christopherus am Schliemannweg.

Nordstädter Bürgerverein:

Traditionell findet der Martinszug des Nordstädter Bürgervereins im Nordparkum 17.30 Uhr statt, Treffpunkt ist am Ende der Straße Mallack am Brunnen vor den Nordparkterrassen.

Dienstag, 12. November

Heidt: Los geht’s um 17 Uhr an der Grundschule Berg-Mark-Straße 5. Bei gutem Wetter zieht der Zug ebenfalls durch die unteren Barmer Anlagen.

Mittwoch, 13. November

Zoo: Um 17 Uhr startet der Martinszug durch den Zoo. Nach einem Rundgang wird die Martinsgeschichte gespielt. Für Erwachsene kostet die Veranstaltung acht Euro Eintritt, für Kinder bis 14 Jahre ist die Veranstaltung umsonst. Anmeldung für Kinder bis 10. November im Zoo. Aus Sicherheitsgründen sind nur batteriebetriebene Laternen zugelassen.

Freitag, 15. November

Grundschule Sillerstraße, ab 17 Uhr Umzug über Sillerstraße, Bouterwekstraße und Friedrich-Bayer-Straße.

Mehr von Westdeutsche Zeitung