Hier finden im Tal die Fronleichnamsprozessionen statt

Hier finden im Tal die Fronleichnamsprozessionen statt

In Barmen fällt die Heilige Messe aufgrund der Regenfälle am Dienstag nicht auf dem Rathausplatz statt, sondern in der Kirche St. Antonius.

Michael Haupt muss zunächst einmal einen Irrtum widerlegen. „Obwohl in Fronleichnam das Wort Leichnam auftaucht, hat dieser Feiertag nichts mit dem Tod zu tun“, erklärt der Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Antonius in Barmen. „Vielmehr ist es ein Fest, bei dem die Eucharistie, also das letzte Abendmahl im Mittelpunkt steht“, so Haupt.

Das Wort Fronleichnam stammt aus dem Mittelhochdeutschen und setzt sich aus den Wörtern „fron“ für Herr und „lichnam“ für Leib zusammen. Fronleichnam bedeutet also frei übersetzt „Leib des Herrn.“ Begangen wird dieser Feiertag mit einer Heiligen Messe, an die eine Prozession anschließt. Bei dieser trägt der Priester eine Monstranz, in die eine konsekrierte Hostie gelegt wird, die die Gegenwärtigkeit Jesu Christi symbolisiert.

Auch in Wuppertal finden traditionell Fronleichnamsprozessionen statt. Ein Überblick:

Barmen Aufgrund der starken Regenfälle am Dienstag und ihrer Folgen findet die Heilige Messe in diesem Jahr nicht auf dem Rathausplatz statt, sondern wird stattdessen in die Kirche St. Antonius, Unterdörnen 137, verlegt. Beginn ist um 11 Uhr. Sollte das Wetter mitspielen, folgt im Anschluss eine kleine Prozession.

Elberfeld In der Kirche St. Suitbertus. Chlodwigstraße 27, beginnt die Heilige Messe bereits um 10 Uhr. Anschließend folgt eine Prozession durch die Innenstadt zum Krankenhaus St. Josef, wo eine kleine Andacht abgehalten wird. Danach zieht die Prozession weiter zur Basilika St. Laurentius, Friedrich-Ebert-Straße 22, in der der Schlusssegen erteilt wird.

Cronenberg Die Fronleichnamsmesse am Ehrenmal entfällt in diesem Jahr, dafür findet die Heilige Messe um 10 Uhr in der Pfarrkirche Heilige Ewalde, Hauptstraße 96, statt. Im Anschluss folgt je nach Wetterlage noch eine kleine Prozession über die Oberkamper Straße und Neukuchhausen zurück zur Kirche, wo dann der Schlusssegen erteilt wird.