Heute stehen Fußgänger im Mittelpunkt

Heute stehen Fußgänger im Mittelpunkt

QuartiersentwicklungHöhe lädt zu einem Aktionstag ein.

<

p class="text">

Höhe. Ein Aktionstag zum Thema Fußgängerfreundlichkeit findet heute im Vohwinkeler Süden statt. Dabei sollen direkt vor Ort städtebauliche Besonderheiten analysiert und im Anschluss Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Insbesondere geht es um die Wege zu Naherholung und Nahversorgung sowie um die Gefahren beim Überqueren von Straßen. Der Aktionstag wird vom Landeszentrum Gesundheit NRW finanziert und ist Teil des Projekts zur altengerechten Quartiersentwicklung im Bereich Höhe / Dasnöckel. Mit der Veranstaltung sollen aber alle Altersgruppen angesprochen werden. „Wir versprechen uns davon interessante Impulse und eine rege Diskussion über das Thema Verkehr“, sagt Quartiersentwickler Markus Roeser. Er wird mit den Teilnehmern einen vorab festgelegten Straßenzug begehen und dabei die Ergebnisse sammeln. Diese werden dann nach verschiedenen Kriterien bewertet. Die Nutzung von Tablet-Computern soll dabei eine standortgenaue Erfassung ermöglichen. Am Rundgang können sich interessierte Bürger noch kurzfristig beteiligen. Treffpunkt ist heute um 10 Uhr der betreute Spielplatz Sternpunkt, Roßkamper Straße 126. Dort gibt es zunächst eine Einführung in das Thema. Der Rundgang selbst beginnt um 11 Uhr und dauert rund anderthalb bis zwei Stunden. Anschließend ist eine Abschlussbesprechung geplant. Insgesamt werden von Stadt und Land pro Jahr 50 000 Euro für das Projekt zur altengerechten Quartiersentwicklung bereitgestellt. Es wird von der Awo durchgeführt und soll bis 2019 laufen. Markus Roeser ist telefonisch unter 0202/2457 35 und per E-Mail unter roeser@awo-wuppertal.de erreichbar. ebi

Mehr von Westdeutsche Zeitung