1. NRW
  2. Wuppertal

Hells Angels Ortsgruppe bleibt verboten – Durchsuchungen auch in Wuppertal

Gerichtsentscheidung : Hells Angels Ortsgruppe bleibt verboten – Durchsuchungen auch in Wuppertal

Vor vier Jahren setzte die Polizei ein Verbot einer Hells Angels Ortsgruppe mit Durchsuchungen durch – auch in Wuppertal. Nun hat das Oberverwaltungsgericht Münster das Verbot bestätigt.

Mit einer Großrazzia hat die Polizei vor vier Jahren das Verbot der Ortsgruppe „Concrete City“ der Hells Angels durchgesetzt: Auch in Wuppertal gab es Durchsuchungen. Insgesamt waren 700 Polizisten in 55 Objekten in 16 Städten im Einsatz und stellten elf Motorräder, 45 „Kutten“, 13 Messer, Schusswaffen, elf Glücksspielautomaten, eine Armbrust, Drogen und 88 000 Euro sicher.

Nun hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass das Verbot der Hells Angels Ortsgruppe rechtsmäßig war. Es verwies dabei auf Massenschlägereien im Jahr 2016, an denen die Rocker beteiligt waren.

(Red/dpa)