1. NRW
  2. Wuppertal

Haus am Rott in Wuppertal von Baukran gerammt - Verunsicherung bleibt​

Einsturzgefahr? : Haus am Rott in Wuppertal von Baukran gerammt - Verunsicherung bleibt

Elf Menschen mussten das Haus kurzzeitig verlassen. In der Fassade des Gebäudes sind deutliche Risse zu erkennen.

Ein Haus an der Tunnelstraße am Wuppertaler Rott ist am Mittwochmittag von einem Baukran gerammt worden. Nach Angaben der Stadt soll das Haus danach „abgesackt“ sein. Es haben sich auch sichtbare Risse in der Fassade gebildet. Die elf Bewohner mussten zunächst das Haus verlassen.

Gegen 15.30 Uhr gab ein Gutachter Entwarnung: Das Haus sei nicht einsturzgefährdet. Die Bewohner durften zurück in das Haus. Nach WZ-Informationen gibt es im Haus weiterhin Sorgen. Mehrere Anwohner sagten unabhängig voneinander, die Risse seien schon vorher im Rahmen der seit Wochen laufenden Bauarbeiten aufgetreten und lediglich durch den Kran-Unfall größer geworden.

 Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt waren im Einsatz.
Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt waren im Einsatz. Foto: Andreas Fischer