Hastener Straße ab Juni gesperrt

Hastener Straße ab Juni gesperrt

Cronenberger Bezirksvertreter warnen vor Belastungen am Mast- und Schulweg.

Cronenberg. Schon jetzt müssen die Cronenberger einige Straßenbauarbeiten ertragen, doch es wird noch schlimmer werden: Ab Mitte Juni wollen die Stadtwerke (WSW) mit der Kanalverlegung in der Hastener Straße beginnen. Und werden dafür die Durchfahrt zur Hauptstraße und Hahnerberger Straße sperren. Die Pläne erläuterte in der Sitzung der Bezirksvertretung Bernd Zarges von den WSW. In der Straße wird ein großer Abwasserkanal für das Gewerbegebiet am Bahnübergang verlegt, der bis zum Mastweg führt. „Wir werden die Arbeiten in der Kurve starten“, kündigt Bernd Zarges an. Dort könne der Verkehr noch mit einer Ampel geregelt werden. „Mitte Juni beginnt dann die Vollsperrung.“

Ab dem Abzweig Mastweg bis zur Hauptstraße/Hahnerberger Straße darf dann kein Durchgangsverkehr durch die Straße. „Anlieger können die Straße von unten befahren“. erklärt Zarges. Alle anderen würden schon ab der Morsbachtalstraße durch großformatige Schilder auf die Sperrung hingewiesen und über großräumige Umleitungen gelenkt.

Schlucken mussten viele Bezirksvertreter, als sie die Umleitung in der Projektion sahen: Entweder über Ronsdorf oder über die L 74 und die Wahlert sollen Fahrzeuge bis nach Cronenberg kommen. „Das dauert ja ewig“ und ähnliche Kommentare waren zu hören.

Burkhard Orf (CDU) warnte: „Alle werden über den Mastweg ausweichen. Da wird jetzt schon zu schnell gefahren.“ Er forderte scharfe Kontrollen, damit das Tempolimit von 30 Stundenkilometern auch eingehalten wird.

Bernd Zarges gab ihm Recht: „Wir sind uns der Problematik bewusst.“ Man habe aber den Bereich Schul- und Mastweg nicht auch noch sperren wollen, um die Anwohner dort nicht einzuschränken. Eine Anliegerregelung werde erfahrungsgemäß leider nicht viel nutzen. Sie nähmen die Probleme in den ersten Tagen in Kauf, bis „klar wird, dass die Strecke unattraktiv ist“, weil man im Stau stehe. Deshalb werde auch kein weiteres Parkverbot eingerichtet: „Mit Parkverbot würde das zur Rennstrecke.“

Problematisch werde es auch an der Einmündung des Schulwegs auf die Hahnerberger Straße, weil man dort nur nach rechts abbiegen dürfe. Wer von dort Richtung Ortsmitte Cronenberg wolle, müsse in einem Bogen über Wilhelmring und Neuenhofer Straße zurück auf die Hahnerberger Straße Richtung Cronenberg fahren. So würden auch die WSW-Busse umgeleitet.

Nach fünf Monaten soll der Einmündungsbereich wieder frei sein: „Danach wird die Hastener Straße ab Cronenfelder Straße geöffnet“, kündigt Bernd Zarges an. Er versicherte den Politikern, dass alle Planungen mit Polizei, Feuerwehr und Stadt abgestimmt seien. „Die Stadt hat sie auch genehmigt.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung