Wuppertal: Hakenkreuze in Autos geritzt - Staatsschutz ermittelt

Wuppertal : Hakenkreuze in Autos geritzt - Staatsschutz ermittelt

Wuppertal. Gleich mehrere geparkte Fahrzeuge sind am Wochenende beschädigt worden. Unbekannte hatten Hakenkreuze in den Autolack gekratzt. Wie die Polizei mitteilt waren die Täter im Zeitraum zwischen Freitag, 22. Juni, 21 Uhr und Samstag, 23. Juni, 15 Uhr in Barmen unterwegs.

Dort beschädigten sie mehrere Fahrzeuge auf der Clausewitzstraße, der Uferstraße und der Straße Auf der Bleiche.

Auch auf der Schützenstraße wurde ein zerkratztes Auto gefunden. Die Beamten grenzen die Tatzeit in diesem Fall auf Samstag, 23.Juni, zwischen 14.27 und 14.37 Uhr ein. Ob ein Zusammenhang zwischen den Vorfällen besteht ist unklar und wird vom Staatsschutz untersucht. Der entstandene Schaden liegt bei circa 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Nummer entgegen 0202 / 284 — 0. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung