Grundschul-Turnier: Wo der WSV noch in der Bundesliga spielt

Grundschul-Turnier: Wo der WSV noch in der Bundesliga spielt

Stadtwerke losten Mini-Bundesliga für Grundschulen aus. Gespielt wird im Juli.

Wuppertal. Groß war die Spannung, gut die Stimmung, als am gestrigen Montag im VIP-Raum des Stadions am Zoo die Gruppen für die WSW-Mini-Bundesliga 2013 ausgelost wurden. Diese wird am 17. Juli auf den drei Hallen-Fußballplätzen der Hako-Arena ausgetragen. Am Montag wurde 32 teilnehmenden Grundschulen je ein Erst- oder Zweitligaverein zugelost.

Keine Überraschung: Viele der Schüler wollten nach dem Champions-League-Finale am Samstag gerne als Bayern München oder Borussia Dortmund an den Start gehen. Doch auch beim WSV (der sozusagen ein Sonderstartrecht erhält), dem 1. FC Köln, oder dem FC Schalke 04 war der Jubel groß.

Die Auslosung nahm Manuel, ein Schüler der Grundschule Kruppstraße vor — bekennender Fan von Fortuna Düsseldorf. Sein Wunschlos konnte er sich aber nicht erfüllen: die Grundschule Kruppstraße wird im Juli die Farben von Hannover 96 tragen. Auf die Frage, ob er unzufrieden sei, antwortete der Mini-Kicker mit einem trotzigen: „Ja!“

In einem weiteren Wettbewerb sollen sich die Schulen etwas zu den Mannschaften und Städten, die ihnen zugelost wurden, einfallen lassen. Wie toll das gelingen kann, zeigten beim Wettbewerb des vergangenen Jahres — er wurde als Mini-Europameisterschaft ausgetragen — die „Schotten“: Bei diesem Team nähte die Oma eines Spielers für alle Lehrer und Eltern, die die Kinder anfeuerten, einen Schottenrock. Die Stadtwerke loben auch in diesem Jahr für die drei Schulen, die für ihren Verein die meiste Stimmung machen, Geldpreise aus.

Dass beim Turnier auch im achten Jahr wieder großer Sport geboten werden kann, zeigte sich schon am Montag: Nach dem obligatorischen Gruppenfoto im Mittelkreis des Stadions am Zoo probierten die Schüler gleich ihre schicken Mini-Bundesliga-Bälle aus, von denen jede Schule einen geschenkt bekommen hatte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung