Grüne: „Eine Klatsche für den OB“

Grüne: „Eine Klatsche für den OB“

Opposition im Rat kommentiert Kamioka-Diskussion.

Wuppertal. Die Ratsfraktion der Grünen befürchtet, dass „das Hickhack um die Wuppertaler Oper“ mit den Diskussionen um die berufliche Zukunft des Generalmusikdirektors Toshiyuki Kamioka in die nächste Runde geht. Zwar zeige sich Kamioka sehr betroffen über die angeblichen Gerüchte.

Er erkläre aber darüber hinaus, er sehe es als sein Recht an, aufgrund seiner vielen Nebentätigkeiten seine ‚Verpflichtung‘ in Wuppertal, die er erst vor Kurzem eingegangen ist, zu hinterfragen. Er wolle aber mindestens noch die nächsten zwei Spielzeiten erfüllen.

Die Grünen finden, das sei angesichts seines bis 2021 laufenden Vertrages nichts anderes als die verklausulierte Ankündigung seines Weggangs. Für Oberbürgermeister Peter Jung zeichne sich die nächste große Klatsche ab. Die Linken sprechen gar von einem kulturpolitischen Scherbenhaufen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung