1. NRW
  2. Wuppertal

Großeinsatz gegen Einbrecher im Tal

Großeinsatz gegen Einbrecher im Tal

100 Beamte an den Ausfallstraßen: Keine Festnahmen auf Wuppertaler Gebiet.

Wuppertal. 2400 Polizisten haben am Donnerstag in ganz Nordrhein-Westfalen Jagd auf mobile Einbrecherbanden gemacht. Und auch wenn Wuppertal als sicherste Großstadt ganz Deutsachlands gilt — auch in unserer Stadt richtete die Polizei an wichtigen Ausfallstraßen Kontrollpunkte ein. Festnahmen gab es allerdings nicht.

Unter anderem winkten die Ermittler an der Nevigeser Straße, der Düsseldorfer Straße, der Bahnstraße, der Neviandtstraße, der Schmiedestraße, der Jesinghauser Straße, der Ronsdorfer Straße, auf Linde und am Blombacher Bach mehrere hundert Autos heraus und überprüften die Insassen. 100 Beamte der Kreispolizeibehörde waren dafür auf der Straße.