Was wir bisher wissen Größerer Einsatz am Laurentiusplatz in Wuppertal: Beamte stellen Softair-Waffe sicher

Update | Wuppertal · Laut aktuellen Erkenntnissen stellten die Beamten eine Softair-Waffe sicher. Bei dem Vorfall sind einige Menschen leicht verletzt worden.

Am Laurentiusplatz ist es zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen.

Am Laurentiusplatz ist es zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen.

Foto: Bernhard Romanowski

Einen größeren Polizeieinsatz hat es am Dienstag, 7. Mai, am Laurentiusplatz gegeben. Laut aktuellen Erkenntnissen kam es zunächst am Tippen-Tappen-Tönchen gegen 14.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung, gegen 15.20 Uhr dann erneut auf einem Spielplatz an der Pestalozzistraße.

Laut Polizei kam es zwischen den jeweils rund 15 Personen sowohl zu verbalen, als auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. Am Tippen-Tappen-Tönchen wurde demnach Pfefferspray eingesetzt und mit einer Soft-Air-Waffe gedroht.

Durch den Einsatz des Pfeffersprays sind einige Menschen leicht verletzt worden, so ein Sprecher der Polizei auf WZ-Nachfrage. Zunächst hieß es vonseiten der Polizei, dass es keine Verletzten gab.

Die Beamten konnten im Umfeld des ersten Tatortes sowie im Rahmen der Nahbereichsfahndung nach dem zweiten Vorfall Personen ermitteln, die als Beteiligte zugeordnet werden konnten. Zudem wurde die Soft-Air-Waffe in einem Auto im Bereich der Viehhofstraße sichergestellt. Die beteiligten Personen sind zwischen 15 und 40 Jahren alt. Strafverfahren wurden eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen.

Die Polizei war mit mehreren Einsatzmitteln vor Ort. Ein Zeuge hatte die Einsatzkräfte alarmiert. Zunächst war die Rede von einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. So hatte sich eine Gruppe von der mutmaßlichen Bewaffnung der anderen Gruppe bedroht gefühlt. Letztere sei geflüchtet und hätte sich laut Zeugenaussagen bei den Toiletten eines nahe gelegenen Restaurants versteckt. Dort habe die Polizei die Jugendlichen gestellt.

(jc/br)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort