Blaulicht Größere Auseinandersetzung in Oberbarmen: Zwei Menschen sind im Krankenhaus

Update | Wuppertal · Laut aktuellen Erkenntnissen ist am Tatort ein Messer gefunden worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Größere Auseinandersetzung in Oberbarmen: Zwei Menschen sind im Krankenhaus​
Foto: Tim Oelbermann

In Oberbarmen ist es am Freitag, 14. Juni, gegen 13 Uhr zu einer größeren Auseinandersetzung gekommen. Das bestätigte eine Sprecherin der Polizei auf WZ-Nachfrage. Aus bisher noch unbekannten Gründen kam es auf der Straße Schwarzbach, unweit der Berliner Straße, zu einem Streit zwischen zwei Männern.

Beide Männer, einer von ihnen ein 34-Jähriger, sind bei dem Vorfall verletzt worden. Die Schwere der Verletzungen ist noch unklar. Beide Männer wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Mutmaßlich sind die Verletzungen durch Messerangriffe verursacht worden. Vor Ort ist ein Messer sichergestellt worden, so ein Sprecher der Polizei weiter.

Im weiteren Verlauf versammelte sich eine größere Anzahl Schaulustiger. Innerhalb dieser Personengruppe kam es nach bisherigen Erkenntnissen zu einer Körperverletzung und einer Bedrohung.

Während des Einsatzes kam es zu Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die Kriminalpolizei übernahm den Tatort und führt die weiteren Ermittlungen, um die Hintergründe zu klären. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

(jc)