1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Griechen feiern die „Große Wasserweihe“

Wuppertal : Griechen feiern die „Große Wasserweihe“

Orthodoxe Gemeinde lud am Sonntag ans Islandufer an der Wupper ein.

Anfang Januar sorgt die Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeinde regelmäßig für Aufsehen. Dann wird nämlich die Theophanie samt großer Wasserweihe an der Wupper gefeiert. Zahlreiche Zuschauer sind jedes Mal dabei, um zu sehen, wie die Gläubigen in den Fluss schreiten. Zumindest war es an diesem Sonntag im Vergleich zu den Vorjahren verhältnismäßig warm.

In der Theophanie wird die Offenbarung Gottes als Dreifaltigkeit bei der Taufe Jesu Christi im Jordan gefeiert. In der Griechisch-Orthodoxen Kirche ist der 6. Januar nicht nur Theophanie und der Tag, an dem Jesus durch Johannes getauft wurde. Gefeiert wird auch die Große Wasserweihe. Dabei wird aber nicht, wie es der Name vermuten lässt, primär das Wasser, sondern durch das Wasser die gesamte Schöpfung gesegnet.

Die Priester Eleftherios und Savvas warfen am Sonntag ein Kreuz ins Wasser, dem dann junge Männer nachtauchten. Wer das Kreuz als erster heraus fischte, erhielt einen gesonderten Segen. Red