1. NRW
  2. Wuppertal

Grausiger Fund: Tragendes Reh in Wuppertal getötet - Zeugen gesucht

Grausiger Fund : Tragendes Reh in Wuppertal getötet - Zeugen gesucht

Eine grausige Entdeckung im Deilbachtal sorgt in Wuppertal für großes Entsetzen: Ein tragendes Reh wurde geköpft aufgefunden.

Das Jagdrevier Dönberg 4 informierte am 6. Mai via Facebook mit einem expliziten Bild über den Vorfall. Zu dem Schritt habe man sich entschlossen, um die Bevölkerung zu sensibilisieren - und mögliche Zeugen zu finden. Denn: Dieser und auch ältere Funde ließen darauf schließen, dass möglicherweise Wilderer im Bereich Deilbachtal/Dönberg unterwegs seien.

Das Tier sei zur weiteren Klärung der Umstände zum Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld gebracht worden. Nach Angaben des Jagdreviers Dönberg war es der erste Fund dieser Art, in Nachbarrevieren habe es jedoch weitere Vorfälle gegeben. Im Jagdrevier Dönberg fanden die Zuständigen demnach vor zwei Jahren zwei verendete Rehe, deren fortgeschrittener Verwesungszustand ein Feststellen der Todesursache nicht mehr möglich gemacht habe. Alle Verdachtsfälle sollen sich im Grenzbereich dreier Jagdreviere ereignet haben.

Der Facebook-Post mit einem Bild des toten Tiers und einem Zeugenaufruf sorgte für viel Entsetzen und Mitgefühl.

(lha)