1. NRW
  2. Wuppertal

Gewitternacht geht für Wuppertal glimpflich aus

Gewitternacht geht für Wuppertal glimpflich aus

Hansastraße überschwemmt, die S9 unterbrochen.

Wuppertal. Ganz schön gekracht hat es bei dem Gewittersturm, der in der Nacht auf Mittwoch über Wuppertal dahinzog. Trotzdem musste die Feuerwehr nur einmal seinetwegen ausrücken, und zwar in die Hansastraße. Dort hatte abgerissenes Laub einen Gulli verstopft, die Wassermassen des Starkregens konnten nicht mehr abfließen — Land unter auf der Hansastraße.

Durcheinandergewirbelt wurde allerdings der S-Bahnverkehr, vor allem durch Sturmwirkungen im Ruhrgebiet, mit Auswirkungen für Wuppertal. Wer von oder nach Wuppertal die S9 nahm, musste gegebenenfalls zwischen Essen-Steele und Essen Hauptbahnhof die Linie S1 zu Hilfe nehmen, weil das Gleis für die S9 bis in den Abend hinein gesperrt war.