1. NRW
  2. Wuppertal

Gesundheitsamt übernimmt wieder Schuleingangsuntersuchungen in Wuppertal

Schulstart : Gesundheitsamt übernimmt wieder Schuleingangsuntersuchungen in Wuppertal

Das Gesundheitsamt übernimmt wieder die Schuleingangsuntersuchung für alle Kinder, die 2022 eingeschult werden.

Ab dem 18. August 2021 wird das Gesundheitsamt im Laufe des Schuljahres alle Wuppertaler Familien einladen, deren Kinder im nächsten Sommer schulpflichtig werden.

Die Schuleingangsuntersuchungen schreibt das Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen vor. Sie werden zukünftig ausschließlich von den Ärzten des Gesundheitsamtes am Willy-Brandt-Platz 19 durchgeführt, teilte die Stadt mit. Es ist zunächst nicht geplant, die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte im Stadtgebiet wieder mit einzubeziehen. Das war im vergangenen Jahr durch die Corona-Pandemie nötig.

Bei den Schuleingangsuntersuchungen wird festgestellt, ob die zukünftigen I-Dötzchen in der Lage sind, sich erfolgreich in der Schule zu beteiligen. Es wird geprüft, ob sie die Voraussetzungen für ein gutes Lernen mitbringen.

Sollte noch ein Förderbedarf in bestimmten Bereichen festgestellt werden, wird besprochen, ob dieser bis zur Einschulung durch geeignete Fördermaßnahmen ausgeglichen werden kann.

(red)