Campus Wuppertal: Gestalterpreis für Student aus Wuppertal

Campus Wuppertal : Gestalterpreis für Student aus Wuppertal

Jan Martin Müller, Student an der Bergischen Universität Wuppertal, hat jetzt den zweiten Platz beim zweiten Urban Mining Student Award gewonnen. Dabei waren Studenten aufgerufen, ein Tagungs- und Lernzentrum für Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschutz auf dem Gelände der ehemaligenSteinkohlezeche Ibbenbühren zu entwerfen.

Diese ist Ende 2018 geschlossen worden. Architektur-Studenten sollten in ihren Entwürfen die historische Bedeutung des Ortes um eine neue zukunftsweisende Sicht bereichern, den Fortbestand durch Umnutzung sichern und auch erweitern.

Der Wettbewerb war zum zweiten Mal von der Bergischen Universität Wuppertal in Kooperation mit dem Generalplaner agn Niederberghaus & Partner GmbH und dem Urban Mining e.V. ausgelobt worden. Der Award zeichnet Konzepte, Ideen und Strategien zur Förderung einer konsequenten Kreislaufwirtschaft aus. Er prämiert Entwürfe und Konstruktionen für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen unter besonderer Berücksichtigung der Umwelt- und Ressourcenschonung. Die Idee zu dem Award stammt von der Bergischen Universität.