Geldautomat an der Zentrale der Wuppertaler Stadtwerke gesprengt

Aus dem Polizeibericht : Geldautomat an der Bromberger Straße gesprengt

Noch ist nicht bekannt, ob die Täter an der WSW-Zentrale Beute gemacht haben.

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten an der Bromberger Straße gesprengt. Gegen 1.15 Uhr wurde die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher am Donnerstagmorgen. Es handelt sich um den Geldautomaten am Gebäude der Wuppertaler Stadtwerke (WSW). Wie die Polizei meldet, hebelten drei Unbekannte die Zugangstür zu dem Automatenraum auf. Nach der Sprengung fuhren sie mit einem dunklen Pkw über die Carnaper Straße in Richtung A 46 davon. Die eingesetzten Beamten suchten unter anderem auch mit einem Hubschrauber nach den Tätern, aber ohne Erfolg. Tagsüber ist der Eingang an der Bromberger Straße mit Empfangspersonal besetzt. Außerhalb der Dienststunden übernimmt ein Pförtner an der Schützenstraße.

Der entstandene Sachschaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt. Ob die Täter Beute gemacht haben, könne die Polizei derzeit noch keine Angaben machen, so der Sprecher weiter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0202/2840 zu melden. (gasch)