Geld in die Hand nehmen

Geld in die Hand nehmen

Über Unterrichtsausfall klagen Eltern seit Jahren, mussten sich aber von der rot-grünen Landesregierung anhören, dass der gar nicht so schlimm sei. Die damalige Opposition kritisiert das stets, forderte genaue Zahlen.

Mit der Ankündigung, den Unterrichtsausfall jetzt exakt zu dokumentieren, löst die schwarz-gelbe Landesregierung ein Wahlversprechen ein. Aber nur ein vergleichsweise unwichtiges. Wichtiger und dringender sind mehr Lehrkräfte.

Weil Kollegen fehlen, müssen Pädagogen immer mehr Stunden halten, dabei immer mehr Kinder und Jugendliche betreuen. Ihren eigentlichen pädagogischen und sozialen Auftrag können sie damit immer schlechter erfüllen.

Für die großen Ziele wie Inklusion, Integration und Bildungsgerechtigkeit werden dringend mehr Pädagogen gebraucht. Die müssen ausgebildet und angemessen bezahlt werden. Dafür muss das Land endlich Geld in die Hand nehmen.

“ S. 17