Gedenktafel für tote Zwangsarbeiter eingeweiht

Gedenktafel für tote Zwangsarbeiter eingeweiht

Wuppertal. Am Wochenende wurde die Gedenktafel für die 30 im Jahr 1945 im Burgholz ermordeten Zwangsarbeiter eingeweiht. An ihr wurden weiße Rosen in Erinnerung an die Opfer befestigt.

Sechs Zwangsarbeiterinnen und 24 Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion wurden im Burgholz von Polizei und Gestapo hingerichtet — ihnen waren Überfälle vorgeworfen worden. Seit 2004 gibt es Bemühungen, an dieses Kriegsverbrechen zu erinnern. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung