1. NRW
  2. Wuppertal

Gastronomie im Nordpark: Der Kiosk ist fast fertig

Gastronomie im Nordpark: Der Kiosk ist fast fertig

Demnächst werden Parkplätze gebaut, die indirekte Voraussetzungen für den Toilettenbetrieb sind.

Die Arbeiten im Nordpark gehen voran. Die Natursteinpflasterarbeiten sollen noch im Januar beendet werden, sagt Stadtsprecherin Ulrike Schmidt-Kessler. Dann fehlen noch die Natursteinmauer und ein Brüstungsgeländer, bevor die Biergartenfläche hergerichtet werden soll. Parallel müsse der Brunnen generalüberholt werden. Vorausgesetzt, das Wetter spiele mit, will die Stadt bis zum Sommer fertig sein, so Schmidt-Keßler.

Das dürfte dem Investor Marcel Thomas insofern in die Hände spielen, als er seinen Kiosk, von dem der Biergarten bewirtet werden soll, bereits gebaut hat. Er hofft auf einen frühen Saisonstart im April oder Mai. Er spricht von einer guten Abstimmung mit der Stadt.

Unterdessen macht die Stadt auch an ander Stelle weiter. Stadtdirektor Johannes Slawig berichtet, dass die Verwaltung ein Grundstück an der Straße Mallack gekauft habe und dort öffentliche Parkplätze bauen werde. Die sind Teil der Absprache mit Marcel Thomas, der an den Turmterrassen eine Toilette hat bauen lassen und den Betrieb nicht zahlen wollte. Den übernimmt er jetzt doch, weil die Stadt ihm die Parkplätze für Veranstaltungen zur Verfügung stellen will (die WZ berichtete). Die Details stünden noch nicht fest, die Einigung sei aber sicher, sagt Thomas.

Laut Slawig sollen die Planungen für den Bau des Parkplatzes jetzt losgehen. Baubeginn der rund 500 000 Euro teuren Maßnahme soll noch in diesem Jahr sein. Ob die Parkplätze noch 2018 Jahr fertig würden, kann Slawig nicht mit Sicherheit sagen. Vorgesehen sind rund 100 Stellplätze. Bezahlt werden sie aus der Stellplatzrücklage der Stadt.

Noch im September vorigen Jahres hieß es übrigens, die Mauer an der Biergartenfläche werde Mitte Oktober fertig. ecr