1. NRW
  2. Wuppertal

Gänsebraten frei Haus: Wuppertals Gastronomen liefern Weihnachts-Menü

Großes Angebot : Gastronomen liefern das Weihnachts-Menü nach Hause

Wer sich am heiligen Abend zurücklehnen, aber auf Genuss nicht verzichten will, findet bei Wuppertals Anbietern viele Vorschläge für ein festliches Essen. Das kommt entweder servierfertig oder zum Finalisieren am eigenen Herd.

Feierlich essen gehen an Weihnachten klappt dieses Jahr nicht. Doch sehr viele Restaurants im ganzen Wuppertaler Stadtgebiet liefern komplette Menüs für die Festtage nach Hause oder bieten sie zum Abholen an. Bei manchen müssen die Kunden noch einige kurze Handgriffe selbst erledigen. Oft ist allerdings eine Vorbestellung ein paar Tage vorher notwendig. Hier eine Auswahl.

So verkauft Culinaria eine Gänsekiste: Wahlweise am Stück oder tranchiert wird sie komplett mit Kartoffelklößen, Apfelrotkohl, Orangenjus und gefüllten Bratäpfeln verpackt. Dabei können die Kunden wählen, ob sie die Gans für vier Personen servierfertig haben wollen oder lieber noch 20 Minuten zu Hause in das perfekte Finish investieren wollen – mit genauer Anleitung.

Wahlweise Entenkeulen, Grillschinken, Paprikabraten oder Gans gibt es beim Partyservice Schwarz. Für die Weihnachtstage runden Desserts wie Tiramisu, Bayerische Creme oder Spekulatius-Mascarpone-Creme das Menü ab.

Bei Scarpati können die Kunden selbst ihr Wunschmenü zusammenstellen: Der Küchenchef hat fünf Vorspeisen gezaubert, Suppe und gefüllte Pasta, dann als Hauptgericht Zanderfilet oder Rindersauerbraten und anschließend eine Ricottatarte.

Wer die Mittelmeerküche liebt, ist im El Greco richtig. Dort gibt es mehr als 20 Hauptgerichte, sowohl griechische wie Souvlaki oder Bifteki als auch Burger oder Rigatoni mit Gambas. Für das üppige Weihnachtsmenü können die Kunden noch verschiedene Vor- und Nachspeisen dazuwählen.

Nur an den beiden Weihnachtsfeiertagen kocht das Restaurant Stemberg ein Weihnachtsmenü mit Salad Nicoise, Maronensamtsuppe, Schulterscherzel vom australischen Weiderind und dunkle Schokoladentarte für Abholer. Bei der Box für zwei Personen sind zwei Flaschen Wein direkt inklusive. Hier sind noch kurze Handgriffe in der heimischen Küche nötig. Vegetarier können stattdessen Käsefondue wählen – wenn sie beim Räucherlachs und Pastrami die Augen zudrücken.

Wenig Auswahl für Vegetarier
und Veganer in Wuppertal

Gans in allen Variationen, Rheinischen Sauerbraten, Rinderrouladen oder Wiener Kalbsschnitzel mit verschiedenen Beilagen serviert das Restaurant Zur alten Bergbahn an den beiden Weihnachtsfeiertagen. Alternativ können die Gäste Tagliatelle mit Garnelen und Parmesan bestellen.

Mit Wildgulasch mit Steinpilzen und Serviettenknödeln, argentinisches Rumpsteak mit Kroketten und Salat oder Lachsfilet mit Risotto und Kirschtomaten ermöglicht das Restaurant Berghof eine Abwechslung zu Gans und Co. Dazu reicht der Koch Kürbiscremesuppe und Tiramisu mit Karamell Hippe.

Vegetarier und Veganer haben es deutlich schwerer, ein schönes Weihnachtsmenü zu finden. Viele Restaurants sind noch stark auf Fleisch ausgerichtet. Eine Ausnahme macht Fancy Foods: Dort können Kunden ihr Menü flexibel zusammenstellen. Zur Auswahl stehen ein veganer Nussbraten in Blätterteig mit Cranberry-Bratensauce, Wirsing Wickel mit Gemüsefüllung in Koskos-Erdnusssauce, Rotkraut-Maronensuppe, Dillhappen, Möhrenlaxs sowie verschiedene Cremes und Bratapfel. Die Gerichte können aber nur bis 24. Dezember abgeholt werden.

Vegetarische Gerichte zur Wahl bietet das knapp hinter der Ronsdorfer Ortsgrenze liegende Restaurant Grund. In seiner X-Mas Food-Box können die Gäste beispielsweise eine Karotten-Lebkuchensuppe, gratinierte Ziegenkäsetaler, Kürbis-Ricottaravioli und Nougatmousse bestellen. Oder lieber eine Auberginenlasagne, Käsespätzle oder Pilzrisotto? Die Verpackung besteht aus Bio-Zuckerrohr-Fasern und ist kompostierbar. Die Burger-Kette Hans im Glück bietet am 26. Dezember auch vegane und vegetarische Burger an.