Freier Eintritt für Kinder beim großen Fest im Grünen Zoo Wuppertal

Kinderfest im Wuppertaler Zoo : Freitag steigt das Kinderfest im Zoo

Der Grüne Zoo lädt in Kooperation mit der Westdeutschen Zeitung für 5. Juli ab 15 Uhr ein. Kinder haben dann freien Eintritt.

Am Freitag, 5. Juli, ab 15 Uhr erwartet der Grüne Zoo Wuppertal bei freiem Eintritt für die Kinder wieder besonders viele junge Besucher. Das Kinderfest im Grünen Zoo in Kooperation mit der Westdeutschen Zeitung hat eine große Tradition. In diesem Jahr ergänzen 26 Vereine, Verbände und Institutionen mit ihren Vorführungen, Mitmach-Angeboten und Ständen das Programm des Kinderfestes.

Sänger der Kurrende
geben ein Sommerkonzert

Das Programm in der Musikmuschel wird von Schülern der Wuppertaler Kurrende präsentiert. Musikalische Beiträge zum „Sommerfest der Vorchöre“ werden von Kindern aus der Musikalischen Früherziehung dargeboten. Und wer Spaß an der Musik hat, der darf auch selbst aktiv werden. An einem Aktionsstand der Wuppertaler Kurrende heißt es „Sing doch einfach mit“.

Erstmalig nimmt der Arbeiter Samariter Bund (ASB) mit einem begehbaren Rettungswagen teil. Unter dem Motto „Kinder lernen erste Hilfe“ können dort verletzte Teddybären auf einer Trage zum Stand des Helios Klinikum Wuppertal in die Teddy-Ambulanz gebracht werden.

Nach den aktuellen Wettervorhersagen könnte es am Freitag ein idealer Sommertag für einen Zoobesuch werden. Es soll sonnig werden, wobei sich die Temperaturen mit bis zu 25 Grad in angenehmen Grenzen halten sollen. Für kostenlose Erfrischungen ist schon im Eingangsbereich gesorgt, wo die Wuppertaler Stadtwerke mit ihrem Wassermobil einen Stammplatz haben.

Die Westdeutsche Zeitung ist mit einer Zoo-Safari und dem beliebten Entenangeln am Start. „Echte“ Enten gibt es dann im Bereich des Blumenrondells zu bestaunen, wo die Kindereisenbahn ihre Runden drehen wird.

Selbstverständlich kann der Aufenthalt im Zoo auch zum Rundgang durch die gesamte Anlage genutzt werden. Die Attraktionen anlässlich des Kinderfestes befinden sich im Eingangsbereich, rund um das Bluenrondell, auf dem Spielplatz und an der Zoo-Gastronomie Okavango, so dass sie auch für Gäste mit kleinen Kindern und Kinderwagen bequem zu erreichen sind.

Die Informations- und Aktionsstände vom Grünen Zoo Wuppertal, dem Zoo-Verein Wuppertal, dem Zoopädagogischen Zentrum, der Winzig-Stiftung, des Waldpädagogischen Zentrums, Schloss Burg an der Wupper, Neanderthal Museum, Mercedes Benz und vielen Anbietern mehr komplettieren das Programm. Und wer beim Rundgang etwas Glück hat, dem begegnet vielleicht Jim Knopf aus Müllers Marionetten-Theater.

Viele Angebote zum Spielen
und Mitmachen

Beliebt sind vor allem die Aktionen zum Mitmachen, wie das Trampolinspringen auf der Anlage der WSW. Und wer später Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau werden will, der kann schon einmal beim Schlauchspritzen üben. Der Kinderschutzbund baut am Fuß der Elefantenanlage einen Bewegungsparcours auf, und die Polizei stellt auf Wunsch Detektivausweise aus.

Das Kinderfest ist nicht nur für die jungen Gäste des Grünen Zoos ein Vergnügen, sondern bietet auch deren Eltern und Großeltern die Möglichkeit, einen tollen Nachmittag im landschaftlich wunderschönen Grünen Zoo Wuppertal zu erleben. „Erwachsene zahlen am Freitag ab 15 Uhr den Kinderpreis von sieben Euro“, sagt Maria Spätling vom Grünen Zoo.