Frau mit dem Messer erstochen - Ex-Ehemann festgenommen

Frau mit dem Messer erstochen - Ex-Ehemann festgenommen

Nordstadt. Am gestrigen Abend ist eine 41-Jährige in ihrer Wohnung an der Malerstraße erstochen worden. Gegen 19.40 Uhr wurde die Polizei alarmiert, fand am Tatort aber nur noch die leblose Frau.

Die Reanimationsversuche blieben erfolglos, die Notärztin musste den Tod feststellen.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es bereits am Nachmittag zum Streit zwischen der Frau und ihrem geschiedenen Ex-Ehemann (42) gekommen war. Am Ende soll der Mann mit einem Messer auf die Frau eingestochen haben. Zwei gemeinsame Töchter lebten bei der Mutter, die beiden Jugendlichen waren zum Tatzeitpunkt aber nicht in der Wohnung.

Der Tatverdächtige konnte widerstandslos in der Wohnung festgenommen werden. Er wird nach WZ-Informationen am heutigen Freitagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Derweil hat eine zehnköpfige Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Es geht unter anderem um die Frage, ob es sich bei der Tat um Mord oder Totschlag handelt. red/spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung