Bergische Uni Forscher zum Hauptbahnhof Wuppertal: „Noch vieles wäre verbesserungswürdig“

Interview | Wuppertal · Forscher aus Wuppertal, Bochum und Jülich befassen sich unter anderem mit Bahnhöfen, Bahnsteigen und ihrer Benutzerfreundlichkeit. Im Interview erklärt ein Professor der Bergischen Uni, um was es geht.

 Im Forschungsprojekt von Armin Seyfried geht es zum Beispiel darum, wie man Überfüllungen an Bahnsteigen vermeiden kann.

Im Forschungsprojekt von Armin Seyfried geht es zum Beispiel darum, wie man Überfüllungen an Bahnsteigen vermeiden kann.

Foto: Fischer, Andreas (f22)

 Geschiebe, Gedrängel, Gelaufe: Wie sich Fußgängerströme und Menschenmengen bewegen und verhalten, dazu forscht der Wuppertaler Physiker Prof. Dr. Armin Seyfried an der Bergischen Uni. Innenstädte und Veranstaltungen haben er und sein Team schon untersucht. Im laufenden Projekt Crowd Management (CroMa) befassen sich die Forscher der Universitäten Wuppertal und Bochum sowie des Forschungszentrums Jülich unter anderen mit Bahnhöfen, Bahnsteigen und ihrer Benutzerfreundlichkeit.