FOC: Clees-Gruppe hat Bauarbeiten offiziell aufgenommen

FOC: Clees-Gruppe hat Bauarbeiten offiziell aufgenommen

Die Vorbereitung läuft seit Juli. Der erste Bauabschnitt wird 10 000 Quadratmeter Verkaufsfläche mit 65 Geschäften beinhalten.

Wuppertal. Die Clees-Gruppe hat die Bauarbeiten für das City-Outlet-Wuppertal offiziell aufgenommen, das teilte das Unternehmen jetzt mit. Die bauvorbereitenden Maßnahmen laufen bereits seit Juli. Nun soll es zügig weitergehen am zentral gelegenen Döppersberg. Projektleiter Alexander Clees erläutert: „Die baulichen Fragen sind weitestgehend geklärt und die Vermietung für den Standort läuft auf Hochtouren. Nun können die Revitalisierungsmaßnahmen in der Bundesbahndirektion schrittweise beginnen.“ Die Aufwertung des Objekts zu einem innerstädtischen Outlet sei gestartet.

Das FOC wird in insgesamt drei Bauabschnitten entwickelt werden. Der erste Bauabschnitt, die ehemalige Bundesbahndirektion, wird rund 10 000 Quadratmeter Verkaufsfläche mit voraussichtlich bis zu 65 Shops beinhalten. Die Eröffnung ist für das zweite Halbjahr 2018 geplant. Für den zweiten und dritten Bauabschnitt wird derzeit ein Bebauungsplan unter Beteiligung der Öffentlichkeit entwickelt.

Das Vorhaben soll nach Vollendung aller Bauabschnitte über rund 30 000 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügen und im Jahr 2020 vollständig abgeschlossen sein. In den vergangen Monaten sind zahlreiche Detailfragen für den ersten Bauabschnitt geklärt worden. Die optimale Einbindung der historischen Bausubstanz, sei eine Herausforderung gewesen, so die Clees-Gruppe. Die im Jahr 1875 erbaute Bundesbahndirektion ist Herzstück des FOC. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung