Flixtrain hält bald auch in Düsseldorf

Flixtrain hält bald auch in Düsseldorf

Linienbetrieb auf der Strecke zwischen Hamburg und Köln startet am 24. März. Die Tickets gibt es ab 9,99 Euro.

Düsseldorf. Es wird grün auf einigen Bahnstrecken in Deutschland. Das Unternehmen Flix-Mobility geht auf die Schiene, ab dem 23. März sind außer den quietschgrünen Bussen auch Züge des Unternehmens unterwegs. Und der Flixtrain hält auch in Düsseldorf.

Im Regelbetrieb ab dem 24. März werden die Züge täglich außer mittwochs zwischen Hamburg, Niedersachsen und NRW unterwegs sein. „Von Düsseldorf ist man per Flixtrain ohne Umstieg genauso schnell in Hamburg wie mit dem ICE“, verspricht André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer von Flix-Mobility. Wie schon beim Flixbus-Geschäftsmodell arbeitet Flix Mobility auch bei dem neuen Angebot mit traditionellen Eisenbahnverkehrsunternehmen zusammen.

Zwischen Köln und Hamburg hält der Zug in Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Münster und Osnabrück. In Hamburg werden außer dem Hauptbahnhof auch Harburg und Altona angefahren. In Richtung Köln halten die grünen Züge im Düsseldorfer Hauptbahnhof an Gleis 15, ins Ruhrgebiet und weiter in Richtung Hamburg geht es von Gleis 18 aus.

Das Angebot von Flix Mobility ist ein reiner Pendelverkehr. Das heißt, es gibt eine Verbindung pro Tag und Richtung. Die Züge fahren morgens entweder gegen 7 Uhr oder gegen 11 Uhr in Köln los, sind rund 25 Minuten später in Düsseldorf und noch mal rund dreieinhalb Stunden später in Hamburg am Hauptbahnhof. Zurück ins Rheinland geht es dann am Nachmittag.

Wer zu anderen Zeiten mit dem Zug fahren möchte, kann den Flixtrain nicht nutzen. Da ist das Angebot der Deutschen Bahn umfangreicher. Zwischen 8 und 13 Uhr gibt es dort an einem Werktag zehn Verbindungen von Düsseldorf nach Hamburg, in umgekehrter Richtung sind es sogar zwölf.

Preislich macht der Flixtrain der Deutschen Bahn ordentlich Konkurrenz. Während die Bahn für die Fahrt von Düsseldorf nach Hamburg ganz unterschiedliche Tickets für zwischen 29,90 und 94 Euro anbietet, gibt es die Fahrkarte für den Flixtrain schon ab 9,99 Euro. Von Düsseldorf nach Köln kommt man mit dem Flixtrain für drei Euro.

Ab Mitte April soll übrigens eine zweite Flixtrain-Linie von Stuttgart nach Berlin folgen. Hier wird es Zwischenstopps in Wolfsburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Fulda, Hanau, Frankfurt, Darmstadt, Heidelberg sowie Vaihingen (Enz) geben. 28 Ziele in fünf Bundesländern werden dann per Flixtrain angebunden. In Düsseldorf halten die Züge der zweiten Linie nicht, Fahrgäste können ihre Strecken aber auch teils mit dem Flixbus und teils mit dem Flixtrain zurücklegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung